Batthyány Keller Weinkathedrale in VillánykövesdEin Keller in der Größe von einer Kathedrale? Das muss man sehen!


Unter den sich auf der Villányer Weingegend befindlichen vielen, – als Architekturwert in Evidenz gehaltenen – Kellern ragt sich die Gestaltung des Batthyány Kellers aus, der sich einer einschiffigen Kirche ähnelt. Der Feldherr, Batthyány Ádám ließ wegen der gestiegenen Ernte zwischen 1810-1814, mit italienischen Kirchenbaumeistern einen neuen Naturalabgabekeller bauen. Der aus Ziegeln gewölbene Keller wurde in einzigartiger „L” Form zu Stande gebracht. Der schmälere Kellerzweig führt in den inneren Kellerteil, der die Größe von einer Kirche hat, 10 Meter breit, 40 Meter hoch und 7 Meter hoch ist.

Der prächtige Anblick, der mit Fässern umgebene riesige Raum wirkt auf einen überwältigend. Da die technische Entwicklung der Zeit den unterirdischen Kellerbau nicht ermöglichte, wurde der sich darauf befindliche Hügel weggeräumt und die Erde wurde darauf dann wieder zurückgebracht, als die Mauer (Kirche) schon stand. Da früher der Wein mit Pferdekutsche transportiert wurde, ist der Keller nicht tief, aber äußerst breit.

Beim Bau bildete er den Besitz der Batthyány Familie, aber durch eine Ehe kam er zur Bólyer Familie Montenouvo und er blieb bis zum Ende des II. Weltkriegs in ihrem Eigentum. Danach bildet er das Eigentum der Villánykövesder PG, dann ab 1975 der „Új Alkotmány”  LPG und ab Oktober 2003 bildet er Eigentum der „Villányi Szársomlyó” GmbH. (Quelle: www.villanyiborvidek.hu)

Der Keller ist mit seiner grandiosen Erscheinung, seiner eigenartigen Akustik dafür geeignet, dass er als Schauplatz des jedes Jahr stattfindenden Europäischen Weinliedfestivals dient.

In diesem Lagerbier reifen die Weine der “Villányer Szársomlyó” Landwirtschaftlicher GmbH schon seit 60 Jahren. Die GmbH beschäftigt sich zurzeit auf mehr als 120 Hektar mit Traubenanbau. In unseren Weingärten bauen wir auf mediterranem Klima 8 Sorten von blauen Trauben an: Cabernet Sauvignon und Franc, Blaufränkisch, Blauoporto, Merlot, Pinot Noir, Nero und Zweigelt, sowie 9 Sorten von weißen Trauben an: Chardonnay, Chasselas, Muscat Ottonel, Nektar, Pinot Blanc, italienischer Riesling, Sauvignon Blanc, Grauer Mönch und Tramini an. In ihren Villányer und Villánykövesder Kellern, unter anderem im Batthyány Keller können sie jährlich 7.000 Hektoliter Wein in traditionellen Eichenfässern reifen.

Inhalt des Pakets

Im Rahmen des Programms kann der auch als “Weinkathedrale” erwähnte Batthyány Keller besucht werden. Zum Besuch kann auch Weinverkostung beansprucht werden.

Gültigkeit

Adresse: Villánykövesd, Vasút u. 2. Besuch ausschließlich mit vorläufiger Anmeldung! Ausführlichere Information: Albert Ibolya, 30-377-83-18.

Preise

Über Eintrittskarten und Preise der Weinverkostungen können Sie sich unter der oben stehenden Erreichbarkeit erkundigen.

Wem empfehlen wir es?

Wer

  • Die Geschichte mag;
  • Einen der sehenswertesten Keller der Weingegend nicht auslassen möchte;
  • Sich für den geschichtlichen Schatz der  Villány-Siklós Weingegend interessiert;
  • Ein reichhaltiges Ausflugsprogramm sucht, verbunden sogar mit einer Radfahrtour, einem Villánykövesder Kellerbesuch oder einem Mittagessen in unserem Restaurant!